Seite 1 von 1

"Der Stumpf" von Björn Stephan gewinnt Nachwuchs dpa Preis

Verfasst: Do 22. Okt 2015, 18:17
von riroba
Herausragender Nachwuchs: Das sind die dpa news talents 2015

Berlin (ots) - Für seinen berührenden Text über einen Mann, der sich bewusst selbst verstümmelt hat, erhält der 28-jährige Journalist Björn Stephan aus Berlin den ersten Preis im Nachwuchswettbewerb dpa news talent 2015. Jeweils zweite Preise gehen an Tamina-Florentine Zuch (25) aus Hamburg für eine Fotoreportage über das Bahnreisen in Indien sowie Robert Rack (23) aus Köln für ein Multimedia-Feature über die Kultur der Mariachi-Musikkapellen in Mexiko. Ausgezeichnet werden die drei Nachwuchsjournalisten von der Nachrichtenagentur dpa zum Auftakt der Jugendmedientage am 5. November in Bonn.

"Die dpa-news-talent-Jury konnte sich auch in diesem Jahr davon überzeugen, dass immer noch viele Talente den Weg in den professionellen Journalismus suchen", sagt Sven Gösmann, Chefredakteur der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. "Dass unter den nun preisgekrönten Arbeiten eine Textreportage, eine Fotoreportage sowie eine Arbeit für ein Onlinemedium zu finden sind, beweist zugleich die breite Palette der Darstellungsformen, mit denen die nächste Generation herausragender Journalistinnen und Journalisten arbeitet. Wir freuen uns sehr, die Medien in Deutschland auf die drei dpa news talents 2015 aufmerksam zu machen."

Der in Schkeuditz (Sachsen) geborene freie Journalist Björn Stephan hat seine Reportage "Der Stumpf" im Oktober 2014 im "SZ-Magazin" der "Süddeutschen Zeitung" veröffentlicht (http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte ... Der-Stumpf). Sie beschreibt einen Mann, der an Body Integrity Identity Disorder (BIID) erkrankt ist und sich einen Teil seines rechten Beines so stark verletzt hat, dass er amputiert werden musste. Der Leser erfahre durch die Dramaturgie der Reportage ein emotionsgeladenes Kopfkino, das auch ohne Fotos der Hauptperson mühelos funktioniere, lobte die Jury Stephans Arbeit.

http://www.presseportal.de/pm/8218/3150863